Vor den Pfingstferien fuhren wir mit den Vorschulkindern mit dem Zug nach Nürnberg. Nach einer kurzen Fahrt mit der U-Bahn ging es dann zum Erfahrungsfeld der Sinne, wo wir bereits erwartet wurden.

Gemeinsam machten wir uns auf den Weg und probierten den „Klangstein, die keltische Wackelschale, den Barfußpfad …..aus. Wir lernten, dass überall auf der Welt Menschen mit einem einzigen Faden und ihren Händen tolle Figuren wie einen Besen, einen Moskito oder einen Aufzug darstellen können. Nach einem Gang über eine Hängebrücke konnten wir viele Dinge, die fast alle mit Wasser zu tun hatten, ausprobieren. Im Anschluss daran war eine Stärkung dringend nötig, bevor wir uns in den Bereich mit vielen Dingen zum Thema Gleichgewicht und balancieren begaben. Hier konnten die Kinder 1 Stunde lang toben und ausprobieren bevor wir unseren Termin zum Brotbacken hatten.

1 2

Hier haben wir mit einem Stein Getreide zu Mehl verarbeitet und es dann mit Wasser und Salz zu einem Brotteig geknetet. Danach backten wir unsere Minibrote über dem Feuer und stellten fest, wieviel Arbeit früher so ein kleines Brot gemacht hat. Aber es war aller Mühe wert, es schmeckte köstlich! Jetzt war eine zweite Stärkung dringend nötig.

3 4

Wir besuchten noch den Bauwagen und staunten über die Camera Obscura und spielten im Hippodrom. Dann begaben wir uns auf den Weg nach Hause. Um 17.30 kamen wir müde und erschöpft nach einem schönen Tag wieder in Dombühl am Bahnhof an.

Bereits einige Wochen vorher besuchten wir die Bücherei in Feuchtwangen und sahen uns dort genauer um. Zum ersten Mal liehen wir mit unserem eigenen Büchereiausweis Bücher aus.

Bis zu den Sommerferien stehen noch weitere Aktionen für unsere Vorschulkinder an. Die Polizei kommt noch zur Verkehrserziehung, wir feiern ein Schulranzenfest, besuchen das Sportfest der Grundschule Land und übernachten im Kindergarten.

Aktionstag Musik

Im Mai beteiligten wir uns am Aktionstag Musik. Die Kinder der musikalischen Früherziehung besuchten den gemeinsamen Seniorennachmittag der Kirchengemeinden Dorfgütingen und Breitenau. Sie erfreuten die Senioren mit einer kleinen musikalischen Vorführung und sangen gemeinsam mit ihnen alt bekannte Frühlingslieder.

Unsere neuen Turngeräte sind da!

Wie schon berichtet sind wir auf dem Weg zu einem Natur- und Bewegungskindergarten. Dazu gehört ein sehr vielfältiges Bewegungsangebot. Darum investieren wir im Moment das meiste Geld in große und kleine Turngeräte. Dank mithilfe der Stadt konnten wir nun ein paar größere Geräte, auch für die Turnhalle anschaffen.

5 6